Süßsaures Schweinefleisch-Curry mit Chamuang-Blättern


Der Chamuang-Baum wächst in Asien. Wir verwenden die jungen Blätter in der thailändischen Küche. Sie haben die Besonderheit, dass sie säurehaltig sind. Dieser Säuregehalt wird durch die Süße des Kokosnusszuckers und das Salz der Soja- und Fischsauce ausgeglichen. Es ist ein sehr scharfes Curry mit einem einzigartigen Geschmack. Wenn Sie die kulinarische Kultur des Isan entdecken möchten, ist dieses Curry eine perfekte Einführung.

Für 2 Personen


Marinade:

250 g Schweinefilet oder 12 Spare Ribs

1 Esslöffel Sojasauce

1 Esslöffel Fischsauce

1 Esslöffel Pflanzenöl

2 Esslöffel Kokosnusszucker


Schneiden Sie das Schweinefilet in Scheiben oder schneiden Sie die Spare Ribs in 12 Stücke. Mindestens 20 Minuten in die Marinade eintauchen. In der Zwischenzeit die Curry-Paste zubereiten.


Curry-Paste:

5 getrocknete Cayennepfeffer, Samen und Stiele entfernt

1 Teelöffel weißer Pfefferkörner

25 g Galgant, gehackt

20 g Zitronengras, gehackt

20 g Schalotten

10 g Knoblauch

1 Teelöffel Garnelenpaste


Die Cayennepfeffer 5 Minuten lang in heißem Wasser rehydrieren. Dann auspressen und mit den Pfefferkörnern zerstoßen. Die restlichen Zutaten nach und nach hinzufügen. Die Currypaste ist fertig, wenn sie vollkommen homogen ist.


Curry-Sauce:

400 ml Hühnerbrühe

1 Handvoll junge Chamuang-Blätter

3 Esslöffel Tamarindensaft


Eine Kelle Brühe zum Kochen bringen, dann die Curry-Paste darin auflösen und das Schweinefleisch und seine Marinade hineingeben. 2 bis 3 Minuten kochen lassen, dann die restliche Brühe, die Chamuang-Blätter und den Tamarindensaft hinzugeben. Wenn es wieder zu kochen beginnt, zugedeckt bei schwacher Hitze 15 Minuten für Schweinefilet und 30 Minuten für Rippchen kochen.


Abschmecken. Mit Klebreis oder Reisnudeln servieren.

Opening Time :
Mon - Sat : 7h30–14h30 / 17h-19h30
Soi Khao Phra, Bophut, Koh Samui

+66937848976

© 2016-2020 by InFusion Cooking Classes.

All rights reserved

TAT n°34/01491