Kokosnusssuppe mit Garnelen und Melinjoblätter, oder Tom Kati Bay Liang


Diese Suppe ist typisch für die südthailandische Küche, aber ist nicht scharf. Ihre Besonderheit besteht darin, dass sie Garnelen in drei Formen umfasst: frisch, trocken und fermentiert. Die Melinjoblätter, die sie begleiten, werden im Süden viel häufiger verwendet als im Rest des Landes. Man findet sie auch in der malaysischen Küche. Wenn Sie keine haben, verwenden Sie Spinatblätter, es schmeckt zwar nicht genau gleich, aber es ist ein hervorragender Ersatz.

Für 2 Personen.


500 ml Hühnerbrühe

1 Teelöffel Garnelenpaste

1 Esslöffel getrocknete Garnelen

4 Schalotten

2 Knoblauchzehen

½ Teelöffel Salz

1 Teelöffel Kokosnusszucker

60 g Melinjoblätter

250 g Kokosnusscreme

250 g frische Garnelen, geschält und entdarmt


Schalotten und Knoblauch mit der Klinge eines Messers oder unter einem Stößel leicht zerdrücken, ohne sie zu zerbrechen.


Eine Kelle Brühe zum Kochen bringen und dann die Garnelenpaste auflösen. Dann die restliche Brühe, die getrockneten Garnelen, Schalotten, Knoblauch, Salz und Zucker hinzufügen. Bei mittlerer Hitze 5 Minuten kochen. Die Melinjoblätter hinzufügen und weitere 3 Minuten kochen lassen.


Die Hitze reduzieren und bei schwacher Hitze die Garnelen hinzufügen. 1 bis 2 Minuten kochen (je nach Größe der Garnelen). Die Kokosnusscreme einrühren und kräftig umrühren. Die Suppe sollte nicht mehr köcheln.


Abschmecken und in Servierschüsseln gießen. Mit Reis oder Reisnudeln servieren.

Opening Time :
Mon - Sat : 7h30–14h30 / 17h-19h30
Soi Khao Phra, Bophut, Koh Samui

+66937848976

© 2016-2020 by InFusion Cooking Classes.

All rights reserved

TAT n°34/01491