Hungley Curry mit Schweinefleisch, Ingwer und eingelegtem Knoblauch


Thai Hungley Curry

Dieses scharfe Gericht aus Nordthailand wird auch burmesisches Curry genannt. Mit seinem sehr ausgeprägten Geschmack hat dieses Curry keine Entsprechung in der thailändischen Küche. Probieren Sie es aus und genießen Sie die einzigartigen Aromen. Für 2 Personen Curry-Paste: 5 getrocknete rote Cayennepfeffer, Stiele und Samen entfernt 10 g Zitronengras, gehackt 10 g Galgant, gehackt 5 g Knoblauch 10 g Schalotten 2 Teelöffel Hungley Currypulver

1 Teelöffel Garnelenpaste Die Cayennepfeffer etwa 5 Minuten lang in heißem Wasser rehydrieren. Dann abtropfen und in einem Mörser zerstoßen. Nach und nach Zitronengras, Galgant, Knoblauch, Schalotten, Hungley-Pulver und schließlich Garnelen hinzufügen. Zerstoßen, bis die Paste glatt ist.

Curry-Sauce: Curry-Paste nach obigem Rezept zubereitet 250 g Schweinefilet, in mundgerechte Stücke geschnitten 500 ml Hühnerbrühe 1 Teelöffel Kokosnusszucker 1 Esslöffel Tamarindensaft ½ Teelöffel Salz 15 g Ingwer, in dünne Julienne-Streifen geschnitten 20 g eingelegter Knoblauch (Knoblauch in Essig) 1 Esslöffel ungesalzene Erdnüsse, trocken geröstet Die Brühe zum Kochen bringen. Schweinefilet, Curry-Paste und Gewürze (Zucker, Tamarindensaft und Salz) hinzufügen und etwa 10 Minuten kochen lassen. Ingwer und Knoblauch einrühren und weitere 5 Minuten kochen lassen. Abschmecken und in Servierschüsseln geben. Mit Erdnüssen garnieren. Was ist Hungley-Pulver? Es handelt sich um eine Gewürzmischung, die ursprünglich aus Burma stammt und in altmodisch aussehenden Tüten verkauft wird. Wenn Sie keins haben, ersetzen Sie es einfach mit indischem Currypulver, Geruch und Geschmack sind recht ähnlich.



Opening Time :
Mon - Sat : 7h30–14h30 / 17h-19h30
Soi Khao Phra, Bophut, Koh Samui

+66937848976

© 2016-2020 by InFusion Cooking Classes.

All rights reserved

TAT n°34/01491